Isle of Skye

Am Morgen des 17.8.15 setzen wir mit der frühen Fähre von Mallaig nach Armadale auf der Insel Skye über. Das Ganze dauert nur 30 Minuten und wir sind auf der Inneren Hebriden Insel.

IMG_4106 (Mittel)

 

Es gibt schon ungewöhnliche Wohnmobile – Riesen-Ex-Bundeswehrtruck mit kleinem Wohncontainer darauf.

IMG_4112 (Mittel)

 

Über Broadford (Einkauf im Supermarkt mit Tankstopp) geht es zunächst über eine landschaftlich besonders schöne Route nach Elgol.

IMG_4127 (Mittel)

IMG_4117 (Mittel)

IMG_4118 (Mittel)

IMG_4119 (Mittel)

IMG_4125 (Mittel)

 

Schönes Wetter (… stone is dry) – ideal für einen Zwischenstopp.

IMG_4128 (Mittel)

IMG_4122 (Mittel)

IMG_4126 (Mittel)

IMG_4131 (Mittel)

 

Elgol ist eine Sackgasse, sodass wir zur Weiterfahrt wieder zurück nach Broadford müssen. Unterwegs machen wir an einem schönen alten Friedhof bei Suardal halt.

IMG_4133 (Mittel)

IMG_4134 (Mittel)

 

Hier ist MacLeods-Land – viele dieses schottischen Clans liegen hier begraben.

IMG_4138 (Mittel)

 

Am frühen Nachmittag erreichen wir in der Nähe der Sligachan Bridge einen schönen Campground. Wir checken ein. Mal wieder richtig Duschen bzw. Haarewaschen etc.

IMG_4154 (Mittel)

IMG_4148 (Mittel)

IMG_4144 (Mittel)

IMG_4172 (Mittel)

IMG_0392 (Mittel)

IMG_4175 (Mittel)

 

Nach intensiver Körperpflege – u.a. Haare geföhnt, machen wir uns zu einem Spaziergang auf. Im Hintergrund die Cuillins.

IMG_4146 (Mittel)

 

Vorbei am Sligachan Hotel und Pub zur schönen alten Sligachan Bridge.

IMG_4150 (Mittel)

IMG_4153 (Mittel)

IMG_0394 (Mittel)

IMG_4157 (Mittel)

IMG_4159 (Mittel)

 

Nach dem Rundgang geht es in den urigen Pub. Hier hängen Gebetsfähnchen – Hintergrund wahrscheinlich die jährlich stattfindende Glamaig Hill Race. Diese wurde ins Leben gerufen, nachdem der Gurka-Soldat Thapa vom Hotel in 55 Minuten auf den nahen, 775 m hohen Glamaig und wieder zurück rannte.

IMG_4168 (Mittel)

IMG_4165 (Mittel)

 

Erstaunlich wie schnell so ein Pint “verdunstet”!

IMG_4169 (Mittel)

 

Wir gehen wieder nach Hause und beginnen mit dem Abendprogramm – Kochen, Film auf dem Notebook anschauen.

IMG_4177 (Mittel)

 

Am nächsten Morgen ein Abstecher nach Carbost zur Talisker Distillery.

IMG_4179 (Mittel)

IMG_4184 (Mittel)

 

Vielleicht nicht ganz die optimale Urzeit zur Besichtigung einer Destillerie mit Verkostung. Fotos vom Produktionsprozess durften leider nicht geschossen werden. Eine wichtige Erkenntnis: “Todays Rain is Tomorrows Whisky!” Man berichtet uns, dass der Produktionsprozess in 2012 für 6 Wochen wegen Wassermangels eingestellt werden musste.

IMG_4186 (Mittel)

IMG_4189 (Mittel)

 

Nach Verkostung kaufen wir ein paar Fläschchen (Mitbringsel) und fahren fröhlich weiter über Struan zum Neist Point Lighthouse auf der Duirinish-Halbinsel.

IMG_4190 (Mittel)

IMG_4194 (Mittel)

IMG_4195 (Mittel)

 

Torf – wesentlicher Rohstoff der Whisky-Herstellung.

IMG_4196 (Mittel)

 

Den Spaziergang zum nahegelegenen Leuchtturm müssen wir auslassen, wir finden keinen vernünftigen Parkplatz – zu voll!

IMG_4198 (Mittel)

 

Landschaft, Landschaft, Landschaft. Vorbei am touristisch überlaufenen Dunvegan Castle (der Reiseführer meint, die Besichtigung des letzten ständig bewohnten Clan-Sitzes Schottlands sei den hohen Eintritt nicht wert) nach Trumpan. Blick über Loch Dunvegan.

IMG_4199 (Mittel)

IMG_4201 (Mittel)

IMG_4203 (Mittel)

IMG_4204 (Mittel)

 

Über Portree die Ostküste entlang nach Trotternish. In Flodigarry haben wir eigentlich vor, auf dem neben dem Luxushotel gelegenen Gelände eines Hostels zu übernachten, um abends im Hotel speisen zu können. Das Restaurant soll herausragend sein. Daraus wird leider nichts. Das Hostel ist total heruntergekommen und die Parkfläche zur Übernachtung ungeeignet. Wir fahren weiter und finden kurz hinter Duntum Castle ein Traumplätzchen zum Übernachten direkt über dem Meer. IMG_4209 (Mittel)

IMG_4210 (Mittel)

IMG_4214 (Mittel)

 

Die Ruine von Duntulm Castle.

IMG_4216 (Mittel)

IMG_4218 (Mittel)

IMG_4219 (Mittel)

IMG_4221 (Mittel)

IMG_4222 (Mittel)

IMG_4224 (Mittel)

IMG_4226 (Mittel)

 

Mittwoch 19.8.15 geht um 13:25 Uhr unsre Fähre von Uig nach Tarbert auf der Insel Harris. Nach dem Frühstück machen wir uns auf Richtung Uig. Nebel liegt noch über dem Meer.

IMG_4235 (Mittel)

IMG_4237 (Mittel)

 

Zwischenhalt beim Grabmal einer schottischen Heldin – Flora MacDonald.

Berühmt wurde sie, als sie Charles Edward Stuart („Bonnie Prince Charlie“) nach dessen Niederlage in der Schlacht von Culloden zur Flucht verhalf. Sie versteckte ihn zunächst und ruderte dann mit dem Prinzen, der als Zofe „Betty Burke“ verkleidet war, über das Meer zur Insel Skye. Am 20. September 1746 schaffte es Charles Edward Stuart, sich dann heimlich im Gebiet von Moidart einzuschiffen und nach Frankreich zu segeln. Am 31. Januar 1788 starb Prinz Charlie, der nie wieder Kontakt zu Flora MacDonald aufgenommen hatte.

Flora MacDonald heiratete 1750 und hielt sich von 1773 bis 1779 mit ihrem Mann, der in britischen Militärdiensten stand, in den Vereinigten Staaten auf. Nach der amerikanischen Unabhängigkeit kehrte die Familie wieder nach Schottland zurück, wo Flora MacDonald nach schwerer Krankheit 1790 starb. Tausende nahmen an ihrem Begräbnis in Kilmuir auf der Insel Skye teil. Im Jahre 1880 errichtete man über ihrem Grab ein Hochkreuz, in das die Worte eingemeißelt sind:

Flora MacDonald

A name that will be mentioned in History,

and if Courage and Fidelity be virtues,

mentioned with Honour.

IMG_4241 (Mittel)

IMG_4246 (Mittel)

IMG_4244 (Mittel)

 

Wir haben noch Zeit bis zum Einschiffen und besuchen Portree. Supermarkt, Volltanken – wer weiß wie die Spritversorgung auf Lewis and Harris sein wird. Rundgang durch das nette Städtchen.

IMG_4254 (Mittel)

 

Pünktlich um 13:25 Uhr legen wir von Uig Richtung Tarbert auf der Isle of Lewis and Harris (äußere Hebriden) ab.

IMG_4260 (Mittel)

 

Zunächst ist das Wetter noch gnädig.

IMG_4262 (Mittel)

IMG_4264 (Mittel)

 

Je weiter wir uns unserem Ziel nähern, desto dunkler werden die Wolken.

IMG_4266 (Mittel)

IMG_4269 (Mittel)

IMG_4275 (Mittel)

IMG_4280 (Mittel)

IMG_4287 (Mittel)

IMG_4285 (Mittel)

 

Auf Harris angekommen schüttet es. Wir halten uns südlich und fahren bis nach Roghadal, wo wir seitlich der Straße über dem Meer einen Stellplatz finden.

IMG_4292 (Mittel)

 

Nachts weckt mich Petra, der Sturm tost und schüttelt unser Auto. Frage: “Meinst Du nicht, dass wir zu dicht an der Klippe stehen? Nein, meine ich nicht!”

.

Schreibe einen Kommentar